Galaxy S20 bei Media Markt
Startseite » News » Base » Neue Base Tarife ohne Datenautomatik und Festnetznummer

Neue Base Tarife ohne Datenautomatik und Festnetznummer

Base Light Pur Plus Pro ohne Datenautomatik
Neue Base Handytarife Light, Pur, Plus & Pro ohne Datenautomatik und Festnetznummer
Der zu Telefónica gehörende Provider Base bietet seine neuen ab sofort verfügbaren Tarife Light, Pur, Plus und Pro jetzt ohne Datenautomatik an. Gleichzeitig streicht der Anbieter aber auch die bislang erhältliche Festnetznummer. Ebenfalls neu sind die Flex- sowie Datenoptionen Surf-Upgrade und Daten-Snack. Alle Details zu den neuen Base Verträgen gibt es unter www.base.de.

Base Light, Pur, Plus und Pro Konditionen im Überblick

  • Base Light Telefonie Flat mit 2GB Daten für 9,99 €
  • Base Pur Telefonie Flat mit 3GB Daten für 14,99 €
  • Base Plus Sprach- & SMS Flat mit 4GB Daten für 19,99 €
  • Base Pro Sprach- & SMS mit 5GB Daten für 24,99 €
  • Ab 25. Monat 5 € höhere Grundgebühr
  • LTE Internet bis 21,6 MBit/s (ohne Datenautomatik)
  • 24 Monate Vertragslaufzeit (ohne Laufzeit zzgl. 4,99 €)

Iinsgesamt hat Base heute 4 neue Allnet Flat Tarife vorgestellt, die jeweils mit Zweijahresvertrag oder gegen Aufpreis als Flex Variante ohne Vertragslaufzeit angeboten werden. Der Einstieg der im O2 Netz geschalteten Mobilfunkanschlüsse beginnt ab sofort mit dem Base Light Vertrag für 9,99 Euro Grundgebühr. Im Preis enthalten ist hier eine Telefonie-Flat für Deutschland sowie eine 2GB Datenflat mit LTE. Der einzige Unterschied zum Base Pur Tarif besteht darin, dass hier für 5 Euro mehr Grundgebühr monatlich 3GB Highspeed-Datenvolumen inklusive sind. SMS kosten bei beiden Smartphone Verträgen jeweils 9 Cent. Die teureren Tarife Base Plus und Pro beinhalten hingegen eine SMS Flatrate. Die mit 19,99 Euro in Rechnung gestellt Base Plus Allnet Flat erlaubt dabei ungedrosselte Datenverbindungen bis zum Verbrauch von 4GB. Beim Base Pro Vertrag stehen monatlich 5GB Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Zum Preis von 24,99 Euro erhalten Kunden hier zudem eine EU-Roaming-Flat inklusive 1 GB/Monat zum surfen mit dem Smartphone im Ausland. Die maximale Übertragungsrate der LTE Datenflat ist bei den neuen Handytarifen im Inland auf 21,6 MBit/s begrenzt. Ab dem dritten Jahr steigt bei allen Laufzeitverträgen die monatliche Grundgebühr um 5 Euro.

Monatlich kündbar durch Flex-Option Bislang mussten sich Base Kunden bei Vertragsabschluss für 24 Monate an den Anbieter binden. Mit der neuen Flex-Option gibt es ab sofort auch die Möglichkeit alle Handytarife ohne Vertragslaufzeit zu buchen. Die Kündigungsfrist gibt Base mit 30 Tagen an. Der Aufpreis für die monatlich kündbaren Flex Anschlüsse beträgt 4,99 Euro. Zudem müssen Kunden hier auf die bei Laufzeitverträgen gewährten Rabatte (24 x 5 €) verzichten.

Daten-Snack und Surf-Upgrade statt Datenautomatik

  • Surf-Upgrade 200 MB für 1,99 € (Base Light, Pur)
  • Surf-Upgrade 500 MB für 2,99 € (alle Tarife)
  • Surf-Upgrade 2 GB für 9,99 € (Base Plus, Pro)
  • Daten-Snack 200 MB für 2,99 € (Base Light, Pur)
  • Daten-Snack 500 MB für 4,99 € (alle Tarife)
  • Daten-Snack 2 GB für 14,99 € (Base Plus, Pro)

Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens wird jetzt standardmäßig ohne Zusatzkosten lediglich die Bandbreite der Internetverbindung auf 64 KBit/s gedrosselt. Bislang konnten hier je nach gebuchten Tarif bis zu 15 Euro Mehrkosten durch die Datenautomatik entstehen. Damit Kunden aber auch künftig nach Verbrauch des Highspeed-Inklusivvolumens nicht im Schneckentempo surfen müssen gibt es ab sofort die beiden Optionen Surf-Upgrade und Datensnack. Der Unterschied zwischen Beiden besteht im Buchungsmodus. Während die Surf-Upgrades bis auf weiteres aktiv bleiben (Mindestlaufzeit 1 Monat, Kündigungsfrist 14 Tage zum Monatsende) sind die Daten-Snacks jeweils nur für den aktuellen Buchungszeitraum gültig und müssen damit nicht gekündigt werden. Analog geht beispielsweise auch 1&1 bei seinen All-Net-Flats vor. Die Base Daten-Snacks und Surf-Upgrades sind dabei jeweils mit 200 MB, 500 MB oder 2GB verfügbar und kosten zwischen 1,99 und 14,99 Euro. In Abhängigkeit des genutzten Tarifs lassen sich jeweils nur bestimmte Datenerweiterungen buchen (siehe Liste).
Das Base seine neuen Tarife mit „Fair geht vor: keine Datenautomatik“ bewirbt ist auf den ersten Blick aus Kundensicht zwar erfreulich, gleichzeitig aber auch etwas heuchlerisch, denn bei seiner Premium-Marke O2 setzt Telefónica nach wie vor auf die Datenautomatik.

Festnetznummer und MultiCard ersatzlos gestrichen

Base Chat Portierung Festnetznummer
Festnetznummer und MultiCard laut Base Chat ersatzlos gestrichen

Für viele Base Kunden interessant waren die bislang kostenlos im Handyvertrag enthaltene Festnetzrufnummer unter der Nutzer deutschlandweit zu Festnetzkonditionen erreichbar waren sowie die MultiCard. Beide Tarifmerkmale sind seit dem Start der neuen Angebote nicht mehr auf der Base Webseite zu finden. Klärungsbedarf gab es auch bzgl. der Rufnummernmitnahme, welche im Bestellprozess nicht mehr ausgewählt werden kann. Auf unsere Nachfrage beim Base Support via Chat erhielten wir folgende Antworten:

Sowohl Handy Festnetznummer als auch MultiCard gibt es bei Base für Neukunden ab sofort nicht mehr. Bestandskunden können die Optionen aber weiterhin nutzen. All diejenigen, die den Handytarif als Ersatz für den Festnetzanschluss nutzen wollten müssen damit künftig auf Base als günstige Alternative verzichten und beispielsweise auf einen teureren O2 Vertrag zurück greifen. Denn bei der Telefónica Premium-Marke O2 sind sowohl die Festnetznummer fürs Handy als auch MultiCards weiterhin erhältlich.
Auf die Frage nach der Rufnummernmitnahme erhielten wir die Antwort, dass nachdem der Vertrag abgeschlossen wurde die Portierung über die Seite www.base.de/vertrag beantragt werden kann.

Base Light, Pur, Plus und Pro Konditionen im Überblick Base Light Telefonie Flat mit 2GB Daten für 9,99 € Base Pur Telefonie Flat mit 3GB Daten für 14,99 € Base Plus Sprach- & SMS Flat mit 4GB Daten für 19,99 € Base Pro Sprach- & SMS mit 5GB Daten für 24,99 € Ab 25. Monat 5 € höhere Grundgebühr LTE Internet bis 21,6 MBit/s (ohne Datenautomatik) 24 Monate Vertragslaufzeit (ohne Laufzeit zzgl. 4,99 €) Iinsgesamt hat Base heute 4 neue Allnet Flat Tarife vorgestellt, die jeweils mit Zweijahresvertrag oder gegen Aufpreis als Flex Variante ohne Vertragslaufzeit angeboten werden. Der Einstieg…

Bewertung der Redaktion

Preis-Leistungsverhältnis

OK

Telefónica positioniert Base nun endgültig als Discountmarke. Zwar sind mehr Highspeed-Inklusivvolumen und der Verzicht auf die Datenautomatik sicher lobenswert. Die reduzierte LTE Geschwindigkeit von nur 21,6 MBit/s sowie der Wegfall von kostenloser Festnetznummer und MultiCard wird nicht wenige Interessenten aber vom Vertragsabschluss abhalten. Denn einen einzigartigen Mehrwert gegenüber anderen Discounttarifen gibt es damit nicht mehr. Und wenn nur noch der Preis zählt sind andere Allnet Flats deutlich attraktiver - vor allem bei den immer häufiger genutzten Tarifen ohne Laufzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.