shop.curved.de

WLAN ohne Festnetz Vertrag » DSL Alternative congstar Homespot

WLAN ohne Vertrag congstar
WLAN ohne Festnetz Vertrag mit dem congstar Homespot

Aktion im April 2021

congstar vermarktet seinen Homespot 200 Vertrag im April 2021 deutlich günstiger. Im Rahmen der Aktion zahlen Neukunden aktuell nur 45 statt 55 Euro pro Monat. Den WLAN Tarif für Zuhause gibt es dabei auf Wunsch auch ohne Vertragslaufzeit. Das aus meiner Sicht etwas bessere WLAN Angebot ohne Telefonanschluss bietet die Telekom Tochter allerdings mit dem günstigeren congstar Homespot 100 an. Die DSL Alternative gibt es im April 2021 mit 100 GB LTE Highspeed-Daten für dauerhaft 30 Euro pro Monat. Ebenfalls eine Überlegung wert sind die o2 Internet Tarife ohne Festnetz.
www.congstar.de

congstar Homespot Tarife ohne Festnetz


Tarif
Name
Leistungen &
Mindestlaufzeit
April 2021 Aktion Preis
(einmalig)
congstar
Homespot 30 Flex
  • LTE Vertrag im Telekom D1 Netz
  • 30 GB Daten bis 50 MBit/s
    danach Drosselung auf 384 KBit/s
  • Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat
Keine spezielle Aktion
WLAN-Router ab 39,00 € (optional)
20,00 €/Monat
(30 € einmalig)
Zum Angebot
congstar
Homespot 100 Flex
  • LTE Vertrag im Telekom D1 Netz
  • 100 GB Daten bis 50 MBit/s
    danach Drosselung auf 384 KBit/s
  • Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat
Keine spezielle Aktion
WLAN-Router ab 39,00 € (optional)
30,00 €/Monat
(30 € einmalig)
Zum Angebot
congstar
Homespot 200 Flex
  • LTE Vertrag im Telekom D1 Netz
  • 200 GB Daten bis 50 MBit/s
    danach Drosselung auf 384 KBit/s
  • Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat
Nur 45 statt 55 € Grundgebühr
WLAN-Router ab 39,00 € (optional)
45,00 €/Monat
(30 € einmalig)
Zum Angebot

congstar – eine Marke der Telekom Deutschland GmbH

  • 50 MBit/s Down- 25 MBit/s Upload
  • nach 30, 100 oder 200GB Drosselung auf 384 KBit/s
  • 30 € Anschlusspreis (10 € bei 24 Monaten Laufzeit)
  • Telefonie nur via VoIP (z.B. Skype)

Bei congstar handelt es sich um eine Marke der Telekom Deutschland GmbH. Das heisst bei Vertragsabschluss werden Sie als congstar Kunde auch automatisch Telekom Kunde. Die für die Nutzung Zuhause (bzw. einem festen Ort) konzipierten Homespot Tarife werden entsprechend über das beste Mobilfunknetz Deutschlands realisiert. Die Internetverbindung erlaubt dabei im 4G LTE Netz Datenverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s im Downstream. Die congstar Homespot SIM-Karte kann dabei in jedes beliebiges Gerät eingesetzt werden (z.B. auch ein altes LTE fähiges Smartphone) um dann anderen Geräten einen WLAN Hotspot zur Verfügung zu stellen. Die Homespot Verträge können mit 24 Monaten Laufzeit oder als monatlich kündbarer Internetanschluss, ohne Mindestvertragslaufzeit, bestellt werden.

Laut Anbieter ist das Pausieren der congstar Tarife jederzeit möglich
„Das Pausieren des Homespot-Vertrages ist jederzeit bis zu max. 180 Tage möglich (Bearbeitungsfrist: 48 Stunden). Das Entgelt für das Pausieren beträgt einmalig 20 € […] Der Vertrag wird nach dem Ende der Pause fortgesetzt und verlängert sich um den Zeitraum der Vertragspause.“

DSL Alternative congstar Homespot mit 100 GB

Jahrelang war in Deutschland der DSL Anschluss nahezu alternativlos um schnell im Internet surfen zu können. Wer aufgrund mangelnder Verfügbarkeit kein DSL bekommen konnte oder flexibler ins Internet gehen wollte musste lange nach einer bezahlbaren Lösung (z.B. Internet via Satellit) suchen. Mit dem congstar Homespot mit 100 GB stellt die Telekom Tochter eine echte DSL Alternative ohne Festnetzanschluss zur Verfügung. Der günstigere 30GB Vertrag inkludiert etwas zu wenig Highspeed-Datenvolumen um als echte DSL Alternative bezeichnet werden zu können. Geeignet ist der preiswerte WLAN Tarif für Zuhause vor allem für Wenig-Surfer.

WLAN ohne Telefonanschluss Vertrag

Ein für viele Kunden zentraler Vorteil der Homespot Tarife ist, dass sie hier einen WLAN Internetzugang ohne Telefonanschluss Vertrag erhalten. Durch die Schaltung via Mobilfunknetz lässt sich ohne Festnetzanschluss und ohne TAE-Dose surfen.

Mobiler WLAN Router ohne Vertrag

congstar Homespot WLAN-Router Vergleich
congstar Homespot WLAN-Router Vergleich (Alcatel Linkhub HH40 vs. LinkZone MW40V)

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden congstar Homespot WLAN-Routern ist letztlich der Stromanschluss. Während der weisse Alcatel Linkhub HH40 immer eine Steckdose benötigt um per WLAN ins Internet gehen zu können, verfügt der schwarze Alcatel LinkZone MW40V über einen eingebauten Akku. Die Kapazität des LTE Minirouter Akku gibt congstar mit 1.800 mAh an was bei durchgehender Nutzung für bis zu 6 Stunden ausreicht. Aufgeladen wird der Akku über einen Micro-USB 2.0 Anschluss. Der mobile LTE WLAN-Hotspot LinkZone MW40V ermöglicht dabei bis zu 15 Nutzern den Internetzugang mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s (LTE Cat4).

Der Homespot WLAN Router Alcatel Linkhub HH40 unterstützt ebenfalls den LTE Cat4 Standard und erreicht damit Datenübertragungen mit einer Geschwindigkeit von maximal 150 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload. Im Gegensatz zum akkubetriebenen Modell können mit dem etwas teureren congstar Homespot WLAN Router aber bis zu 32 Nutzer gleichzeitig surfen. Zudem verfügt das Modell über 2×2 MIMO Mehrantennentechnik wodurch eine deutlich höhere WLAN Reichweite erreicht wird. Für optimalen Empfang lassen sich zudem zusätzlich zwei externe LTE Antennen anschliessen.

Welchen congstar WLAN Router soll ich nehmen?

Wer seine gesamte Wohnung dauerhaft mit WLAN Internet versorgen möchte, sollte zum weissen Alcatel Linkhub HH40 greifen. Für Diejenigen, die nur mit einem Gerät, gern auch mal im Garten oder anderen Orts ohne Steckdose surfen möchten, ist der schwarze LTE Minirouter Alcatel LinkZone MW40V die bessere Wahl. Die Bezahlung der Hotspot Hardware erfolgt standardmäßig per monatlicher Rate. Alternativ können beide WLAN Router ohne Vertrag zum Einmalpreis gekauft werden.

Mobiles WLAN Internet für unterwegs

Als mobiles WLAN für unterwegs ist der congstar Homespot streng genommen nicht geeignet, da für die Nutzung ein fester Standort angegeben werden muss. Allerdings lässt sich dieser Standort bei Bedarf gegen 20 Euro Gebühr wechseln. Zudem legt die Telekom Tochter den „festen Standort“ relativ großzügig aus, so dass sich der congstar Homespot auch noch 2-3 KM um die bei der Bestellung angegebenen Adresse nutzen lässt.

WLAN ohne DSL – Weitere Alternativen

Neben der Telekom Tochter congstar bieten auch Vodafone und o2 vergleichbare WLAN Tarife ohne DSL und Festnetz an. Grösstes Manko beim Vodafone Gigacube sind der Preis und die Vertragslaufzeit. Die Vodafone WLAN LTE Tarife sind ausschliesslich mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit erhältlich.

Beim o2 Homespot gibt es zwar auch einen WLAN Tarif ohne Vertrag, dieser ist bei kurzer Nutzungsdauer in Anbetracht der hohen Anschlussgebühr in Höhe von 69,99 Euro (bei Bestellung ohne Mindestvertragslaufzeit) aber recht teuer. Interessant und mit gutem Preis-Leistungsverhältnis ausgestattet ist vor allem der o2 my Home M Unlimited Vertrag. Hier erhalten Kunden nämlich eine echte LTE und 5G Internet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen für Zuhause. Die monatlichen Kosten für den bis zu 50 MBit/s schnellen o2 WLAN Homespot ohne Festnetz fallen dabei mit 29,99 Euro fair aus.

Prepaid WLAN Anschluss ohne Vertrag

Noch flexibler als die vorgestellten Postpaid Angebote sind Prepaid WLAN Tarife ohne Vertrag. Entsprechende Offerten sind allerdings rar. Mit dem o2 my Prepaid Internet-to-Go Jahrespaket mit 30 GB findet sich aber ein guter Prepaid WLAN Anschluss. Zum Preis von 49,99 Euro (ohne Hardware) lassen sich 30 Gigabyte über einen Zeitraum von einem Jahr versurfen. Weitere 30GB können bei Bedarf zum gleichen Preis beliebig oft nachgebucht werden. Auf Wunsch lässt sich der Prepaid Jahres-Datentarif auch mit mobilem Huawei WLAN-Router bestellen. Der Preis für den WLAN Anschluss ohne Vertrag (Prepaid) inklusive Router beträgt 79,99 Euro.
www.o2-freikarte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.