shop.curved.de

Internet ohne Vertrag: Monatlich kündbare DSL, Kabel & LTE Tarife

Internet ohne Vertrag
Internet ohne Vertrag

Günstige monatlich kündbare Internet Tarife ohne Vertragslaufzeit gibt es via DSL, Kabelanschluss oder LTE/5G (Mobilfunk). Besonders flexibel sind die ohne Festnetzanschluss, Telefondose und Techniker-Termin nutzbaren LTE bzw. 5G Internet Tarife. Ein DSL Anschluss ohne Vertrag ist aktuell bei o2 und 1&1 erhältlich. Monatlich kündbar ist dabei aber nur der Internetanschluss von o2, da die 1&1 DSL Tarife ohne Mindestlaufzeit eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben. Kabel Internet ohne Vertragslaufzeit gibt es bei o2.

DSL ohne Vertragslaufzeit

Wer auf der Suche nach einem echten DSL Anschluss ohne Mindestlaufzeit ist, findet beim zum Telefonica Konzern gehörenden Anbieter o2 vier monatlich kündbare Verträge. Die o2 Internetanschlüsse haben keine Mindestlaufzeit und können jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Der mit 24,99 Euro Grundgebühr günstigste o2 Tarif „my Home S Flex“ beinhaltet einen 10 MBit/s schnellen DSL Anschluss mit 100 GB Highspeed-Datenvolumen (keine Internet Flat). Nach Verbrauch der 100 GB drosselt o2 die Internet-Geschwindigkeit auf nicht mehr zum surfen brauchbare 32 KBit/s. Die drei weiteren o2 DSL Tarife my Home M, L und XL Flex beinhalten hingegen eine echte Internet Flatrate mit unbegrenztem Datenvolumen. Für 29,99 Euro pro Monat gibt es dabei einen 50 MBit/s schnellen Internetanschluss, für 34,99 Euro Grundgebühr surft man mit bis zu 100 MBit/s. Für den 250 MBit/s schnellen VDSL Anschluss ohne Vertrag, o2 my Home XL Flex, werden monatlich 44,99 Euro in Rechnung gestellt. Bei allen monatlich kündbaren o2 Internetanschlüssen ist zudem ein Telefonanschluss mit Festnetz Flatrate inklusive.

Im Durchschnitt etwas teurer sind die vier flexiblen 1&1 DSL Verträge. Inklusive ist beim westerwälder Anbieter jeweils ein Internetanschluss mit Surf-Flatrate sowie ein Telefonanschluss mit Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz. Unterschieden werden die DSL Tarife von 1&1 lediglich durch die Geschwindigkeit der Datenübertragung. Der langsamste und damit günstigste DSL Vertrag ohne Laufzeit erlaubt Datenübertragungen mit 16 MBit/s im Download und maximal 1 MBit/s im Upload. Der Preis für den Einsteiger-Anschluss beträgt dabei dauerhaft 29,99 Euro pro Monat. Darüber hinaus gibt es DSL bzw. VDSL Anschlüsse per Super-Vectoring mit 50, 100 und 250 MBit/s im Downstream (10 oder 40 MBit/s Upstream) für 34,99 Euro, 39,99 Euro und 44,99 Euro Grundgebühr. Die Kündigungsfrist der 1&1 DSL Anschlüsse ohne Mindestvertragslaufzeit beträgt 3 Monate ab Kündigungseingang.

LTE & 5G Internetanschluss ohne Vertrag

  • Homespot S mit 20GB für 20 €/Monat
  • Homespot M mit 100GB für 30 €/Monat
  • Homespot L mit 200GB für 45 €/Monat

Per LTE Internetanschluss lässt sich heute über das Mobilfunknetz genauso schnell surfen wie per DSL. Da der Anschluss über das Handynetz läuft wird auch keine Telefondose oder Leitung benötigt. Besonders günstig sind die Angebote der 100 prozentigen Telekom Tochter congstar. Die Discountmarke bietet aktuell drei monatlich kündbare Internetverträge im Telekom D1 Netz an. Der günstigste Tarif, congstar Homespot S Flex, beinhaltet monatlich 20 GB Highspeed-Datenvolumen. Beim congstar Homespot M Flex erhalten Kunden 100 GB, beim Homespot L Flex 200 GB pro Monat. Die maximale Internet-Geschwindigkeit beträgt bis zum Verbrauch des Inklusivvolumens jeweils 50 MBit/s im Download und 25 MBit/s im Upload. Danach wird die Übertragungsrate bei allen congstar Tarifen für den Rest des Monats auf 384 KBit/s gedrosselt. Der Internetanschluss wird ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten und ist mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines jeden Monats kündbar.

Mit o2 bietet ein weiterer Provider einen LTE Surf-Tarif für Zuhause an. Besonderheit hier – der Leistungsumfang sowie die Preise sind bei monatlich kündbaren Internet Tarifen via DSL und LTE/5G praktisch identisch. Lediglich die verwendete Zugangstechnologie unterscheidet sich. Die o2 Homespot Tarife gibt es damit in drei Versionen. Ohne Vertrag kostet der günstigste o2 Homspot „my home S Flex“ somit ebenfalls 24,99 Euro Grundgebühr. Inklusive sind hier 100 Gigabyte Datenvolumen mit bis zu 10 MBit/s im Downstream (danach Drosselung auf 32 KBit/s). Der mit einer echten Internet Flatrate ausgestatteten Vertrag o2 my Home M Flex ermöglicht Downloads mit maximal 50 MBit/s. Beim schnellsten LTE bzw. 5G Internet Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit „o2 my Home L“ sind unbegrenzt Datenübertragungen mit bis zu 100 MBit/s möglich. Die o2 Homespot Flex Tarife haben keine Mindestvertragslaufzeit und können jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Alle Angebote erlauben auch die Nutzung des neuen 5G Mobilfunkstandards für dessen Nutzung aber entsprechende Hardware benötigt wird (siehe Abschnitt WLAN-Router).

Kabel Internet ohne Vertragslaufzeit

Die via DSL und Mobilfunknetz buchbaren o2 my Home Internettarife gibt es auch über den TV Kabelanschluss. Verfügbar sind die o2 Kabel Internet Verträge überall da wo auch ein Kabelanschluss von Vodafone verfügbar ist. Die entsprechende Netzkooperation wurde im Jahr 2020 vereinbart, Vermarktungsstart der o2 Kabel Internetanschlüsse war Anfang 2021. Angeboten werden 3 monatlich kündbare Internetverträge, ausgestattet jeweils mit Internet Flat, Telefonanschluss und Festnetz Flatrate. Der günstigste Kabel Internet Tarif o2 my Home M kostet 29,99 Euro pro Monat und erlaubt Downloads mit bis zu 50 MBit/s (Upload maximal 4 MBit/s). Für 34,99 Euro respektive 44,99 Euro lässt sich alternativ ein bis zu 100 bzw. 250 MBit/s (Upload 6 bzw. 25 MBit/s) schneller Internetvertrag via Fernseh-Kabelanschluss bestellen.

WLAN Router nicht inklusive

o2 Homespot Internet ohne Vertragslaufzeit
o2 Homespot – LTE Internet ohne Laufzeit

Während Neukunden bei 24 Monatsverträgen in vielen Fällen einen WLAN Router ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt bekommen, fallen bei monatlichen kündbaren Anschlüssen zusätzliche Kosten für die benötigte Hardware an. Je nach Anbieter werden für das WLAN-Modem einmalige oder monatliche Gebühren an. Wer sich bei congstar für einen WLAN Internet Tarif ohne Vertrag (Homespot) entscheidet hat beispielsweise die Wahl, ob der für die Nutzung benötigte LTE Router monatlich abgezahlt oder direkt vollständig bezahlt werden soll. o2 bietet seine monatlich kündbaren LTE/5G und DSL Internetanschlüsse ausschliesslich mit Mietgeräten und entsprechender Zusatzgebühr an. Bei den Mobilfunkanschlüssen muss, sofern auch per 5G im Internet gesurft werden soll, der deutlich teurere (im Vergleich zum 4G Modell) 5G WLAN-Router ausgewählt werden.

1&1 DSL Modem nur ohne WLAN kostenlos

Bei 1&1 erhalten Neukunden auch bei Bestellung eines DSL Tarifs ohne Vertrag ein kostenloses Modem (AVM Fritz!Box 7412). Auf WLAN müssen Kunden bei der kostengünstigsten Variante aber verzichten. Wer zu Hause drahtlos im Internet surfen möchte muss einen der Aufpreis pflichtigen WLAN-Router bestellen. Für den 1&1 WLAN Homeserver (AVM Fritz!Box 7520 bzw. 7530) werden dann zusätzlich ab 4,99 Euro pro Monat in Rechnung gestellt.

Wer will kann natürlich bei allen Anbietern auch einen ggf. bereits vorhandenen WLAN Router verwenden. Internetanbieter sind für diesen Fall gesetzlich zur Herausgabe der benötigten Zugangsdaten verpflichtet.

Bewertung der Redaktion

Preis-Leistungsverhältnis

Sehr Gut

Monatlich kündbare Internettarife gibt es mittlerweile via Kabelanschluss, DSL und Mobilfunknetz (LTE/5G). Eine im Vergleich zum 24 Monatsvertrag höhere Grundgebühr wird dabei nicht verlangt. Lediglich auf sonst gewährte Rabatte müssen Neukunden bei Bestellung ohne Vertragslaufzeit verzichten. Das Preis-Leistungsverhältnis ist dabei in Anbetracht der gewonnenen Flexibilität dennoch gut.

Kundenbewertung: Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.