Startseite » Allnet Flat mit Smartphone oder Handy » iPhone 6 und 6 Plus mit Allnet Flat Vertrag: Tarife und Angebote im Vergleich

iPhone 6 und 6 Plus mit Allnet Flat Vertrag: Tarife und Angebote im Vergleich

iPhone 6 mit Allnet Flat Vertrag
iPhone 6 mit Allnet Flat Vertrag (Foto O2)

Alles andere als billig und dennoch heiß begehrt. Das Apple iPhone 6 gibt es selbst mit Allnet Flat Vertrag bei vielen Anbietern nur mit Zuzahlung. Günstige Angebote ohne Endgeräte Aufschlag sind eher die Ausnahme. Erst Recht gilt dies für All Net Flat Tarife mit iPhone 6 Plus. Bei welchem Anbieter sich das beste Vertragsangebot zu den verbraucherfreundlichsten Konditionen bestellen lässt, zeigt der unten stehende tabellarische Vergleich. Bereits für 0 Euro gibt es das iPhone 6 unter anderem bei Bestellung mit dem All-Net-Flat Pro Tarif von 1&1 (erhältlich im D2 oder E-Plus Netz). Ohne Zuzahlung ist das Smartphone auch in Kombination mit einer D1 Allnet Flat der deutschen Telekom verfügbar. Vorteil hier: Als Einziger deutscher Anbieter ermöglicht der Bonner Konzern mit seinen Handytarifen bereits LTE Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s. Der dafür benötigte Standard LTE Cat4 wird vom Apple iPhone 6/6 Plus bereits unterstützt. Zudem beinhalten die Telekom Allnet Flat Angebote vergleichsweise große Highspeed-Datenkontingente mit bis zu 20 GB Inklusivvolumen pro Monat. Nicht ganz so schnelles LTE, aber ebenfalls viel Datenvolumen gibt es aber auch bei O2 und Vodafone. Bei Telefónica Germany (O2) lassen sich iPhone 6 und 6 Plus dabei auf Wunsch sogar ohne Vertrag bestellen (ohne SIM-Lock). Für das Highend-Smartphone wird dann lediglich eine monatliche Rate fällig. Dafür kann das Handy dann aber auch mit einer deutlich preiswerteren SIM-Karte eines Discounters genutzt werden.

Hinweis: In der Tarifübersicht werden zunächst alle in der Datenbank hinterlegten Handytarife angezeigt. Um nur Allnet Flats angezeigt zu bekommen stellen Sie bitte den Minuten-Regler auf „Flat“ und klicken auf „neu vergleichen“. Für Angebote mit iPhone 6s Plus bitte auf „Modell ändern“ klicken.


 

Alle Angaben ohne Gewähr. Preisangaben inklusive 19% Mehrwertsteuer, zzgl. eventuell anfallender Versandkosten.

Verbaute Technik im Überblick

iPhone 6 Plus mit Allnet Flat Tarif
iPhone 6 Plus mit Telekom Allnet Flat ab 1 €
    Technische Highlights

  • A8 Chip (64 Bit) mit M8 Motion Coprozessor
  • 4,7 Zoll Multi-Touch Retina HD Dsplay (1334×750 Pixel)
  • 8 MP iSight Kamera mit Focus Pixels
  • UMTS, HSPA+ bis 42,2 MBit/s, LTE bis 150 MBit/s
  • Apple Pay: Bargeldlos via NFC bezahlen
  • Apple iOS 8 Betriebssystem ab Werk

Im Vergleich zur Vorgänger-Variante iPhone 5s unterscheidet sich das 6er Modell vor allem durch ein größeres Display. Verbaut wurde im kleineren iPhone 6 ein 11,94 cm (4,7 Zoll) großes Retina HD-Display mit einer Auflösung von 1334 x 750 Pixeln (bei 326 ppi). Hinzu kommt ein schnellerer Prozessor und iOS 8 ab Werk. Herzstück ist jetzt ein A8 Chip mit 64 Bit Architektur und zusätzlichem M8 Motion Coprozessor. Der Arbeitsspeicher fällt hingegen eher mager aus. Mit 1 GB ist dieser nur halb so groß wie beim bereits seit einigen Monaten erhältlichem Top-Smartphone von Samsung, dem Galaxy S5. Mit der verbauten 8 Megapixel Kamera und einem LTE Cat4 Modul bewegt sich Apple ebenfalls nur im Mittelfeld des aktuell technisch bereits möglichen. Innovationen finden sich beim iPhone 6 vor allem im Kleinen sowie im Bereich Software. Lange erwartetet und jetzt standardmäßig integriert ist das Apple Pay Bezahlsystem. Durch einfaches Anhalten des Smartphones an die Bezahlstation eines teilnehmenden Geschäfts lässt sich künftig auch in Deutschland (bislang nur in den USA nutzbar) bargeldlos via NFC bezahlen. Die Authentifizierung bzw. Identifikation des Nutzers erfolgt über den Touch-ID-Sensor (Fingerabdrucksensor). Ohne Zuzahlung gibt es das iPhone 6 bei Bestellung mit einer Allnet Flat zumeist in der Variante mit 16 GB internem Speicher. Die Versionen mit 64 und 128 GB Speicher sind gegen Aufpreis erhältlich.

iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll großem Display

Wie das kleinere Modell wird auch das iPhone 6 Plus in drei Farben angeboten. Ohne oder mit Vertrag lässt sich das Smartphone derzeit in spacegrau, silber und gold bestellen. Im Vergleich zum normalen iPhone 6 unterscheidet sich die Plus Variante vor allem durch zwei Leistungsmerkmale. Zum einen verfügt das deutlich teurere Modell mit 2 GB RAM über doppelt so viel Arbeitsspeicher. Zum anderen ist das verbaute Multi-Touch Display mit 13,94 cm Diagonale fast 20 Prozent größer. Die Bildschirmauflösung beim iPhone 6 Plus ist mit 1920 x 1080 Pixeln (bei 401 ppi) ebenfalls entsprechend höher. Ein weiterer Unterschied zeigt sich bei der Kamera, welche zwar auch beim Plus Modell nur mit 8 MB auflöst, dafür hier aber über eine optische Bildstabilisierung verfügt. Als Hauptprozessor kommt ebenfalls der 64 Bit A8 Chip mit M8 Motion Coprozessor zum Einsatz, gefunkt wird per LTE Cat4 mit bis zu 150 MBit/s im Download. Um die volle Übertragungsrate nutzen zu können müssen natürlich sowohl das genutzte Mobilfunknetz als auch der Allnet Flat Tarif LTE in der gewünschten Geschwindigkeit unterstützen.

Alles andere als billig und dennoch heiß begehrt. Das Apple iPhone 6 gibt es selbst mit Allnet Flat Vertrag bei vielen Anbietern nur mit Zuzahlung. Günstige Angebote ohne Endgeräte Aufschlag sind eher die Ausnahme. Erst Recht gilt dies für All Net Flat Tarife mit iPhone 6 Plus. Bei welchem Anbieter sich das beste Vertragsangebot zu den verbraucherfreundlichsten Konditionen bestellen lässt, zeigt der unten stehende tabellarische Vergleich. Bereits für 0 Euro gibt es das iPhone 6 unter anderem bei Bestellung mit dem All-Net-Flat Pro Tarif von 1&1 (erhältlich im D2 oder E-Plus Netz). Ohne Zuzahlung ist das Smartphone auch in Kombination…

Bewertung der Redaktion

Preis-Leistungsverhältnis

Gut

Tumultartige Szenen beim iPhone 6 Verkaufsstart und Rekordzahlen bei den Vorbestellungen lassen keinen Zweifel am Kultstatus des Herstellers aus dem US amerikanischen Cupertino. Die hohen Kosten scheinen dabei nur Wenige abzuschrecken. Tarife ohne Hardware-Zuzahlung sind nicht zum Schnäppchenpreis zu haben. Die günstigsten Allnet Flats sind bei bei Bestellung mit Apple Smartphone nicht selten 3 bis 4 Mal so teurer wie Discounter Angebote mit vergleichbaren Leistungen. Abzuwarten bleibt, ob es dem kalifornischen Unternehmen gelingt mit Apple Pay den Massenmarkt für mobile Payment System zu öffnen und so ein weiteres Mal seine Vorreiterrolle zu beweisen. Die beiden Geräte der 6er Reihe haben zumindest das Potential dazu.

Kundenmeinungen: Sei der Erste!
Foto/Bildnachweis: Hersteller, O2, Telekom

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


  * Zum Schutz vor Spam bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben