Startseite » Ratgeber » Zusätzliches Datenvolumen aufladen oder einmalig dazu buchen – So geht’s

Zusätzliches Datenvolumen aufladen oder einmalig dazu buchen – So geht’s

Datenvolumen aufladen oder dazu buchen
Datenvolumen aufladen oder dazu buchen

Aktuelle Smartphone Tarife, egal ob All-Net-Flat oder Freiminuten Paket haben ein großes Manko. Aufgrund eines limitierten Datenvolumens lässt sich die gebuchte Internetflat nicht unbegrenzt mit Maximalgeschwindigkeit nutzen. Je nach Handytarif erfolgt nach Verbrauch von z.B. 500 oder 1000 MB eine Drosselung auf GPRS Geschwindigkeit. Um nicht auf datenintensive Dienste wie Video-Streaming bei Youtube oder Musik-Streaming-Flats verzichten zu müssen bieten einige Handyanbieter die Möglichkeit zusätzliches Datenvolumen dazu zu buchen. Alternativ zum einmaligen aufladen bieten sich auch Handytarife an, die von Haus aus bereits ein Highspeed-Datenvolumen von 1 oder 5 GB beinhalten. Der Nachteil hierbei ist, dass die gebuchte Leistung hier dauerhaft gebucht und damit auch bezahlt werden muss. Bei schwankenden Bedarf haben die nachfolgend vorgestellten flexiblen Modelle eindeutig Vorteile.

Je nach Mobilfunk-Anbieter werden zum Aufladen des Datenvolumens verschiedene Verfahren angeboten. Bei den All-Net-Flats von 1&1 lassen sich beispielsweise 200 MB, 500 MB oder 2 GB per SMS nachbuchen. Den gleichen Ansatz verfolgen auch Blau, congstar sowie die deutsche Telekom. Die zweite Möglichkeit ist das Aufladen über eine mobile Internetseite des jeweiligen Handyanbieters. Dieses Prinzip verfolgt unter anderem Vodafone, aber auch die deutsche Telekom bietet eine entsprechende Mobilseite an. Einige D-Netz Reseller, darunter Klarmobil und 1&1, erlauben ihren Kunden die Aufstockung ebenfalls per normalem Webbrowser. Besonders komfortabel ist dieser Weg da sich auch ohne Installation einer App vorab das verbrauchte Datenvolumen abfragen lässt. Bei O2 ist die Buchung von zusätzlichen Internetpaketen hingegen ausschließlich über die Kundenhotline oder den Chat möglich. Bitte beachten Sie, dass je nach Anbieter eine Datenautomatik voreingestellt sein kann, die sich mitunter nicht abschalten lässt. Details zu Preisen und angebotenen Paketen entnehmen Sie bitte der tabellarischen Übersicht.

Tarif-Tipp: Einen fairen Kompromiss zwischen Preis, Netzqualität und flexibler Anpassbarkeit bieten die All-Net-Flats von 1&1. Die Verträge werden im E-Plus oder Vodafone D2 Netz geschaltet und sind auf Wunsch auch ohne Mindestlaufzeit erhältlich. 500 MB zusätzliches Datenvolumen lassen sich einmalig (kein Abo) für 4,99 € buchen. Weitere 2 GB ohne Drosselung kosten 14,99 €. Beide Upgrades sind bei Bedarf auch mehrfach buchbar.

Möglichkeiten und Preise zum Aufladen von Datenvolumen im Überblick

Anbieter | Tarif Name des Upgrades Datenvolumen Bestellung Preis
1&1
All-Net-Flat Special, Basic, Plus
(nur im E+ Netz verfügbar)
Highspeed-Paket 200
mehrmals buchbar
200 MB bis 14,4/25 MBit/s
danach 64 KBit/s
vom Smartphone buchbar über
www.1und1.de/mobile-center
2,99
Zum Anbieter
1&1
All-Net-Flat Special, Basic, Plus, Pro
(im E+ & D2 Netz verfügbar)
Highspeed-Paket 500
mehrfach buchbar
500 MB bis 14,4 – 50 MBit/s
danach 64 KBit/s
vom Smartphone buchbar über
www.1und1.de/mobile-center
Per Antwort-SMS mit
dem Text „500“
4,99
Zum Anbieter
1&1
All-Net-Flat Basic, Plus, Pro
(im D2 Netz & bei All-Net-Flat Pro im E+ Netz verfügbar)
Highspeed-Paket 2000
mehrfach buchbar
2 GB bis 14,4/21,6/42,2 MBit/s
danach 64 KBit/s
Per Antwort-SMS mit
dem Text „2000“
14,99
Zum Anbieter
Blau.de
All-in (Postpaid)
Highspeed Reset
mehrfach buchbar
600 MB bis 7,2 MBit/s
danach 56 KBit/s
Highspeed Reset per SMS mit dem
Text „Ja“ an die Kurzwahl 66402
3,00
Zum Anbieter
Blau.de
9 Cent Tarif + All-in Option (Prepaid)
Highspeed Reset
mehrmals buchbar
6 GB bis 7,2 MBit/s
danach 56 KBit/s
Highspeed Reset per SMS mit dem
Text „Ja“ an die Kurzwahl 66402
3,00
Zum Anbieter
congstar
Allnet Flat, Allnet Flat Plus
SpeedOn
mehrmals buchbar
100 MB bis 14/21 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS mit dem Text „Speed“
an die Kurzwahl 7277
2,00
Zum Anbieter
Fonic
All-Net Flat
Datenupgrade
mehrmals buchbar
500 MB bis 7,2 MBit/s
danach 32 KBit/s
Antwort SMS auf die
Drosselungs-Benachrichtigung
4,95
Zum Anbieter
O2
Blue All-in S, M, L, XL
Booster- / Turbo-Pack
mehrfach buchbar
max. 500 MB bis 50 MBit/s
danach 32 KBit/s
nur über die Kunden-Hotline
oder den Chat bestellbar
4,99
Zum Anbieter
Simyo
All-Net-Flat
(mit bis zu 1 GB)
Datenreset
mehrfach buchbar
500 – 1000 MB bis 7,2 MBit/s
danach 56 KBit/s
SMS mit dem Stichwort
„Ja“ an die Kurzwahl 66402
3,00
Zum Anbieter
Simyo
All-Net-Flat
(mit über 1 GB)
Datenreset
mehrfach buchbar
3 GB bis 7,2 MBit/s
danach 56 KBit/s
SMS mit dem Stichwort
„Ja“ an die Kurzwahl 66402
9,00
Zum Anbieter
Telekom
MagentaMobil S, M, L
(inkl. Plus und Premium Varianten)
SpeedOn
mehrfach buchbar
250 MB bis 150-300 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS mit dem Stichwort „Speed“
an die Kurzwahl 7277 oder über
die Mobilseite pass.telekom.de
4,95
Zum Anbieter
Vodafone
RED 1,5, XS, S
Mobile Internet Upgrade
mehrmals buchbar
200 MB bis 14,4-21,6 MBit/s
danach 32 KBit/s
vom Smartphone buchbar über
die Mobilseite center.vodafone.de
5,99
Zum Anbieter
Vodafone
RED 3, M
Mobile Internet Upgrade
mehrfach buchbar
500 MB bis 42,2 MBit/s
danach 32 KBit/s
vom Smartphone buchbar über
die Mobilseite center.vodafone.de
6,99
Zum Anbieter
Vodafone
RED 3, 8, M, L, Premium, Black
Mobile Internet Upgrade
mehrmals buchbar
1 GB bis 42,2-100 MBit/s
danach 32 KBit/s
vom Handy buchbar über
die Mobilseite center.vodafone.de
9,99
Zum Anbieter
Vodafone
RED 20, L, Premium, Black
Mobile Internet Upgrade
mehrfach buchbar
2,5 GB bis 100 MBit/s
danach 32 KBit/s
vom Smartphone buchbar über
die Mobilseite center.vodafone.de
19,99
Zum Anbieter

Alle Angaben ohne Gewähr. Preisangaben inklusive 19% Mehrwertsteuer, zzgl. eventuell anfallender Versandkosten.

Vor- und Nachteile: Im Vergleich zu einem Allnet Flat Vertrag bei dem dauerhaft ein großes Datenpaket bereits inklusive ist hat die manuelle, einmalige Aufladung vor allem einen Vorteil. Bezahlt wird nur bei Bedarf. Zudem wird kein dauerhaftes Abonnement abgeschlossen, welches im Zweifelsfall aufwendig gekündigt werden muss. Nicht zu unterschätzen ist auch die Möglichkeit das Upgrade beliebig oft nachbuchen zu können, so dass auch 10 GB oder 20 GB bezahlbar bleiben. Ein Nachteil der zumindest bei einigen Mobilfunkanbietern auffällt ist der hohe Preis. Bis zu 10 € für wenige hundert Megabyte ist sicher kein Schnäppchen. Hier lohnt sich schnell der Abschluss eines Vertrages mit mehr inkludierten Datenvolumen.

Telekom und Congstar: Drosselung aufheben per Speedon

Bei der deutschen Telekom und ihrer Discountmarke congstar lässt sich zusätzliches Datenvolumen mit Hilfe der SpeedOn Option aufladen. Bei congstar erfolgt die Buchung per SMS mit dem Stichwort “Speed” an die netzinterne Kurzwahl 7277. Bei allen Postpaid-Verträgen stehen dann zum Preis von 2 Euro weitere 100 Megabyte ohne Drosselung zur Verfügung. Bei der deutschen Telekom wird durch SpeedOn ebenfalls die Bandbreitenbeschränkung aufgehoben. Im Gegensatz zu anderen Anbietern hat das Telekom SpeedOn Upgrade eine Laufzeit von 31 Tagen ab Buchungszeitpunkt. Die Höhe des zusätzlichen Highspeed-Datenvolumens hängt dabei heute nicht mehr vom jeweiligen Tarif ab. Bei allen MagentaMobil Verträgen erhalten Sie weitere 250 MB. Mit der Speed Option LTE Max steht bei den günstigeren Allnet Flats der Telekom zudem eine weitere Option bereit, die zur Anhebung der Maximalgeschwindigkeit auf bis zu 300 MBit/s im Download genutzt werden kann. Alle weiteren Details und Konditionen beschreibt der Bonner Anbieter in folgendem PDF. Nicht verbrauchte Einheiten verfallen am Monatsende und sind nicht übertragbar. Um Datenvolumen über die Mobilseite pass.telekom.de nachbuchen zu können muss die Internetverbindung über das Mobilfunknetz hergestellt werden (WLAN ggf. deaktivieren).

Datenvolumen bei Vodafone Handytarifen aufladen

Allnet Flat mehr Datenvolumen
Allnet Flat mit mehr Datenvolumen ohne Drosselung

Der D2 Netzbetreiber Vodafone bietet ebenfalls eine Möglichkeit an nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens weiterhin ungedrosselt zu surfen. Je nach Mobilfunkvertrag können verschiedene Optionen gebucht werden. Bei den günstigsten All Net Flats von Vodafone RED XS und S lassen sich lediglich 200 MB dazu buchen. Die Handytarife RED L, Premium und Black erlauben Aufladungen um bis zu 2,5 GB. Für noch größere Datenkontingente können die Optionen beliebig oft nach gebucht werden. Die Bestellung der Upgrades ist direkt vom Handy aus über die mobile Webseite center.vodafone.de möglich.

Länger ohne Drosselung surfen bei Fonic, O2 und 1&1

Bei der O2 Discount-Tochter Fonic lässt sich die Drosselung durch Beantwortung der Benachrichtigungs-SMS zur Drosselung aufheben. Zusätzliche 500 MB gibt es dann für 4,95 €. Bei O2 selbst gibt es zwar auch eine Möglichkeit Datenvolumen nachzukaufen, Informationen hierüber sind auf der Internetseite des Unternehmens allerdings nur spärlich gesät. Lediglich im Forum finden sich einige Einträge (vor allem Fragen) zum thema. Einmalige Aufladungen sind bei den o2 Allnet Flats nur über die Kundenhotline oder über den Chat möglich. Die Maximalgrüße der als Booster oder Turbo-Packs bezeichneten Option beträgt 500 MB. Deutlich präzisere Informationen zu Konditionen und Vorgehensweise bei der Buchung von mehr Datenvolumen liefert 1&1. Zur Auswahl stehen hier drei Pakete. Für 2,99 € erhalten All-Net-Flat Kunden weitere 200 MB, für 4,99 € je Buchung gibt es 500 MB. Zusätzliche 2000 MB (2 GB) erhalten Kunden es beim westerwälder Anbieter zum Preis von 14,99 €. Die Aufladung ist auch hier, je nach Bedarf, mehrmals möglich. Die Bestellung erfolgt per SMS nachdem 1&1 über die bevorstehende Drosselung informiert. Dazu muss lediglich eine Antwort-SMS mit dem Text “500″ bzw. “2000″ verschickt werden. Alternativ ist die Buchung der 1&1 Highspeed-Pakete auch per Smartphone über die Internetseite www.1und1.de/mobile-center möglich.

Datenpakete bei blau.de und Simyo beliebig oft nachbuchen

Während die ebenfalls zur E-Plus Gruppe gehörende Marke Simyo bei ihren Allnet Flats lediglich ein Datenreset für das inkludierte Datenvolumen von 500 oder 1000 MB anbietet, gab es bei Blau.de bis September 2015 eine weitere kundenfreundliche Alternative. Interessant ist hier vor allem das Prepaid Optionsmodell. Zusätzliches Datenvolumen konnte beim Blau 9 Cent Tarif beliebig oft „sofort“ bei Bedarf gebucht werden. Grundlage war eines der zur Auswahl stehenden optionalen Datenpakete mit 1, 3 oder 5 GB Highspeed-Datenvolumen (Preise: 9,90 €, 14,90 €, 19,80 €). Der Optionswechsel war zwar nur monatlich möglich, um weiter ungedrosselt im Internet zu Surfen liess sich aber beliebig oft ein Daten-Reset durchführen (jeweils nach Verbrauch des aktuell gebuchten Highspeed-Volumens). Die Laufzeit der zu Grunde liegenden Prepaid Tarif-Option wurde durch den Highspeed Datenreset nicht verlängert. Die erneute Aufladung bei der 1 GB Option kostete lediglich 3 Euro, bei den Internetoptionen mit 3 oder 5 GB Volumen wurden pro Reset 9 Euro berechnet. Mittlerweile hat Blau sein Tarifmodell umgestellt und bietet per Datenreset jeweils 600 MB zusätzliches Inklusivvolumen ohne Drosselung an. Bei der E-Plus Kernmarke Base gibt es aktuell keine vergleichbare Möglichkeit.