Startseite » Allnet Flat Tarife » Prepaid Handytarife mit kostenloser Internet Flat im Vergleich

Prepaid Handytarife mit kostenloser Internet Flat im Vergleich

Handytarife kostenlose Internet Flat
Handytarife mit kostenloser Internet Flat

Wer nur gelegentlich im Netz surft braucht keinen teuren Vertrag mit viel Datenvolumen. Die billigste Lösung sind hier Prepaid Handytarife mit kostenloser Internet Flat. Im folgenden Vergleich zeigen wir welche Anbieter es gibt und welche Bedingungen an die kostenfreie Nutzung geknüpft sind. Denn gratis Internet Flat heisst natürlich nicht ganz umsonst. Zu verschenken haben auch congstar, Netzclub (O2) und E-Plus mit seiner mittlerweile nur noch für Bestandskunden kostenfreien WhatsApp SIM-Karte nichts – wie der folgende Tarif Check zeigt. Zwar berechnen alle Mobilfunk-Discounter für ihre Datenflat keine Grundgebühr, im Gegenzug erhalten Kunden bei Netzclub aber Werbung, die online, per E-Mail, SMS oder über eine eigene Smartphone App zugestellt wird. Im Gegensatz zum Netzclub Sponsored Surf-Basic Tarif ist die WhatsApp SIM nicht werbefinanziert. Dafür steht die kostenlose Internet Flat aber ausschließlich für die WhatsApp Nutzung zur Verfügung. Wer darüber hinaus im Web surft, muss für diese Datenverbindungen zahlen. Congstar verfolgt bei seinem Prepaid wie ich will Angebot inklusive Messaging Option einen etwas anderen Ansatz. Hier lässt sich die 1GB Datenflat nämlich nur mit einer Geschwindigkeit von maximal 32 KBit/s und ausschließlich für den Versand von Textnachrichten (WhatsApp, Facebook Messenger, Threema) nutzen.

Tarife im direkten Vergleich

Anbieter
Tarif
Handy
Netz
Telefonie &
SMS Preise
Gratis Internet
(Drosselung)
Bemerkungen,
Besonderheiten
Kosten
(einmalig)
congstar
Prepaid wie ich will
+ Messaging Option
Telekom Netz
D1 Netz
9 Cent
Minute/SMS
alle Netze
1 GB bis 32 KBit/s
danach 2 KBit/s
Nur für Textnachrichten
(WhatsApp, Facebook
Messenger, Threema)
9,99
Zum Angebot
Netzclub
Sponsored Surf-Basic
O2 Netz
O2 Netz
9 Cent
Minute/SMS
alle Netze
100 MB bis 7 MBit/s
danach 32 KBit/s
werbefinanziert
(E-Mail, SMS, MMS)
0,00
Zum Angebot
E-Plus
WhatsApp SIM
(Bestandskunden)
E-Plus Netz
E+ Netz
9 Cent
Minute/SMS
alle Netze
1 GB bis 7,2 MBit/s
danach 56 KBit/s
Datenflat nur für
WhatsApp Nutzung
5,00
Zum Angebot
Blau
9 Cent Tarif
E-Plus Netz
E+ Netz
9 Cent
Minute/SMS
alle Netze
10 MB bis 21 MBit/s
danach 24 Ct/MB
10 MB/Monat ohne
Berechnung
(keine Datenflat)
9,99
Zum Angebot

Alle Angaben ohne Gewähr. Preisangaben inklusive 19% Mehrwertsteuer, zzgl. eventuell anfallender Versandkosten.

Congstar Messaging Option und Blau 9 Cent Prepaid Tarif

Mit einer 1GB Handyflat im Telekom D1 Netz auf den ersten Blick mehr als interessant ist die für den congstar Prepaid Wie ich will Handytarif verfügbare Messaging Option. Das für monatlich 0 Euro buchbare Zusatz-Angebot erlaubt innerhalb Deutschlands die paketvermittelte Datennutzung mit einer Übertragungsrate von maximal 32 KBit/s. Nutzbar ist die Messaging Option ausschließlich für Textnachrichten bekannter Dienste, wie WhatsApp, Facebook Messenger oder Threema. Andere Dateien wie Fotos und Videos können über die congstar Messaging Option nicht kostenfrei verschickt werden. Nach Verbrauch der 1GB Datenvolumen wird zudem die Bandbreite für den jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum von 32 KBit/s im Up- und Download auf maximal 2 KBit/s reduziert. Die weitere Nutzung der Messaging Option ist nach der Drosselung im jeweiligen Monat nicht mehr möglich.
Eine Alternative bei der es keine Einschränkungen bezüglich der Nutzung von Online-Diensten gibt ist der 9 Cent Prepaid Tarif von Blau. Allerdings erhalten Kunden hier keine Datenflat, sondern lediglich ein Freikontingent von 10 Megabyte pro Monat, welches nicht berechnet wird. Nach Verbrauch der 10 MB fallen, sofern Prepaid Guthaben vorhanden ist, für jedes weitere Megabyte Kosten in Höhe von 24 Cent an.

Netzclub Datenflat Sponsored Surf-Basic

Kostenlose Netzclub Internet Flat Sponsored Surf Basic

Bei Netzclub handelt es sich um eine Marke der Telefónica GmbH & Co. OHG. Der Mobilfunktarif wird im O2 Netz geschaltet und beinhaltet ebenfalls Monat für Monat 100 MB zum kostenlosen mobilen surfen mit dem Smartphone. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt wie bei Simyo 7,2 MBit/s, bei Überschreitung des enthaltenen Highspeed-Datenvolumens erfolgt eine Drosselung auf 32 KBit/s. Anrufe in alle Fest- und Mobilfunknetze sowie SMS werden von Netzclub mit 9 Cent pro Minute bzw. Nachricht in Rechnung gestellt. Finanziert wird der Dienst über Werbung. Dazu erteilt der Nutzer Netzclub die Erlaubnis ihm monatlich bis zu 30 Vorteilsangebote zuschicken zu dürfen. Hierzu zählen u.a. Gutscheine, Rabattaktionen oder Werbung in Form von Produktinformationen. Die Reklame wird per SMS, MMS oder E-Mail verschickt. Sofern die Dienstleistung oder das Produkt interessant für den Empfänger ist, kann er z.B. umsonst per SMS darauf reagieren oder einen Link anklicken. Die aktive Reaktion ist aber im Gegensatz zu früher keine Bedingung mehr um die kostenlose Netzclub Internet Flat nutzen zu können. Die persönlichen Kundendaten werden laut Anbieter nicht an den jeweiligen Werbepartner weitergegeben. Um mit dem Sponsored Surf-Basic Tarif SMS schreiben und telefonieren zu können muss vorher online oder per O2 Guthabenkarte Prepaid-Guthaben aufgeladen werden. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es bei Netzclub nicht, so dass ein Test jederzeit ohne langfristige Verpflichtungen möglich ist.
Zusätzlich ist automatisch der Service „Netzclub local“ aktiv. Hierbei sollen Kunden laut Unternehmen auch unterwegs sparen können. Der Location Based Service (LBS) erlaubt es, sobald sich ein Kunde in einem bestimmten Gebiet (z. B. Stadtzentrum) befindet, zielgerichtete Werbung mit aktuellen Coupons und Angeboten vor Ort zu versenden. Die „local“ Informationen werden per SMS oder MMS zugestellt. Die beworbenen Rabatte, Vorteile etc. können direkt im teilnehmenden Geschäft eingelöst werden. Die Kunden Lokalisierung beim Netzclub local Dienst ist Mobilfunk basiert (kein GPS). Je nachdem wie groß die Funkzelle ist in der sich der Nutzer befindet, beträgt der Radius innerhalb dessen lokale Angebote verschickt werden wenige hundert Meter bis mehrere Kilometer in ländlichen Regionen.

WhatsApp SIM: Gratis Internet Flat nur für eine App

Whatsapp SIM
E-Plus SIM mit Whatsapp Datenflat

Eine weitere Prepaid-Karte, die wir an dieser Stelle vorstellen wollen ist die WhatsApp SIM von E-Plus. Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber verfolgt mit dem noch mittlerweile nur noch von Bestandskunden nutzbaren Angebot allerdings ein anderes Konzept als Simyo und Netzclub. Zwar kommt der Smartphone Tarif ebenfalls ohne feste Grundgebühr aus, die im Paket enthaltene Internet Flat gilt hier allerdings nur für Daten (Textnachrichten, Bilder, Filme etc.), die durch Nutzung der Whatsapp App verursacht werden. Im Gegenzug zeigt sich E-Plus aber deutlich spendabler was das im Tarif enthaltene Datenvolumen angeht. Für Videos, Fotos und Messages stehen bei der Prepaid SIM-Karte nämlich 1000 MB, also 1 GB Inklusivvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s bereit. Danach drosselt E-Plus auch hier die Bandbreite für den Rest des Monats auf 56 KBit/s. Für jede Anrufminute und SMS zahlt man ohne zusätzlich gebuchte Option jeweils 9 Cent. Wer das Kooperations-Angebot einem Test unterziehen will, kann dies ohne Probleme tun, da es auch hier keine feste Vertragsbindung gibt. Bedingung für die dauerhaft kostenlose Nutzung ist, dass das Prepaid-Konto alle 6 Monate mindestens um 5 Euro aufgeladen wird. Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren kleinen Haken. Denn die Option WhatsAll 600 zum Preis von monatlich 10 Euro ist bei Bestellung bereits voreingestellt und muss damit keine weiteren monatlichen Kosten anfallen innerhalb der ersten 30 Tage abbestellt werden. Die WhatsAll 600-Option beinhaltet insgesamt 600 Freieinheiten, welche für Datenverbindungen (1 Einheit = 1 MB, 10 KB Taktung), Anrufminuten in alle deutschen Netze und SMS genutzt werden können.

Werbefinanzierte Simyo Flat Internet Free (eingestellt Juli 2016)

Bei der gratis Internet Flat von Simyo handelt es sich um einen mittlerweile eingestellten Handytarif im E-Plus Netz. Das Angebot umfasste monatlich 100 MB Highspeed-Datenvolumen für die Nutzung in Deutschland. Für Roaming (Einsatz im Ausland) konnte das Inklusivvolumen nicht verwendet werden. Die maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s stand bis zum Verbrauch von 100 Megabyte pro Monat zur Verfügung. Danach drosselte Simyo auf GPRS-Geschwindigkeit (max. 56 KBit/s). Für Anrufe und Kurznachrichten fielen innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Einheit an. Finanziert wurde der Prepaid Smartphone Tarif ohne Grundgebühr durch Werbung. Hierzu mussten sich Nutzer einmal pro Monat auf der Internetseite des Anbieters unter „Mein Simyo“ einloggen und dort die Gettings-Partnerangebote aufrufen. Eine Verpflichtung zum Kauf eines beworbenen Produkts oder Dienstleistung bestand nicht. Sollten Nutzer der Simyo Datenflat die Partnerangebote von Gettings nicht angesehen haben, behielt sich der Discounter das Recht vor die kostenfreie Internetnutzung einzustellen. In diesem Fall berechnete der Anbieter für die Nutzung 24 Cent pro Megabyte. Für ausgehende Telefonate und den SMS Versand musste der ohne Vertrag angebotene Handytarif über ausreichend Guthaben verfügen. Das Prepaid Guthabenkonto musste hierfür vor der Nutzung entsprechend aufgeladen werden.

Fazit: Die Möglichkeit gänzlich ohne Gebühren mobil im Internet surfen zu können klingt zunächst verlockend. Allerdings haben alle aufgeführten Handytarife zumindest einen kleinen Haken. Zudem ist die gratis Datennutzung sehr begrenzt. Preiswerte Alternativen gibt es bereits für knapp 5 Euro pro Monat. Zu diesem Preis erhalten Sie etwa beim Discounter Simply eine Handyflat mit 300 MB Highspeed-Datenvolumen, monatlich 50 Freiminuten in alle Netze sowie 50 Frei-SMS. Der Simply Vertrag kommt dabei ohne Mindestlaufzeit aus und kann monatlich gekündigt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


  * Zum Schutz vor Spam bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben