Startseite » News » Markt » Teure Datenautomatik: Neue McSIM LTE Mini (Plus) Tarife ab 2,99 €

Teure Datenautomatik: Neue McSIM LTE Mini (Plus) Tarife ab 2,99 €

McSIM LTE Mini (Plus) mit Datenautomatik
Achtung Kostenfalle: McSIM LTE Mini (Plus) Tarife mit Datenautomatik
Der Drillisch Discounter McSIM bietet ab sofort zwei neue Handytarife mit Datenautomatik an. Die monatlich kündbaren Freieinheiten Verträge mit der Bezeichnung McSIM LTE Mini und LTE Mini Plus werden bereits ab 2,99 Euro Grundgebühr angeboten. Alle weiteren Details zu den neuen Smartphone Tarifen im O2 Mobilfunknetz gibt es unter www.mcsim.de.

Bis zu 25 € Zusatzkosten durch Datenautomatik

    Konditionen im Überblick

  • 100 Minuten + 100 SMS für alle Netze mit
    10 MB Daten bis 21,1 MBit/s für 2,99 €
  • 250 Minuten + 250 SMS für alle Netze mit
    500 MB Daten bis 21,1 MBit/s für 7,99 €
  • Weitere Minuten und SMS kosten 15 Cent
  • Weitere Daten für 5 Cent/Megabyte
  • O2 Netz / 1 Monat Mindestvertragslaufzeit

Mit den McSIM Tarifen LTE Mini und Mini Plus bietet Drillisch jetzt weitere 4G LTE Pakettarife mit Freieinheiten an. Bislang beschränkte sich der Maintaler Konzern hier vor allem auf Allnet Flat Verträge. Der billigste Handytarif bei McSIM heisst ab sofort LTE Mini und kostet dauerhaft 2,99 Euro Grundgebühr. Im Preis enthalten sind monatlich 100 Freiminuten für abgehende Anrufe zu Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen sowie 100 Frei-SMS für alle deutschen Netze. Nach Verbrauch der Inklusiveinheiten fallen für jede weitere Gesprächsminute und SMS vergleichsweise hohe Kosten von 15 Cent an. Das eigentliche Manko des Angebots liegt aber bei der Datennutzung. Inklusive sind hier lediglich 50 MB pro Monat, welche mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 21,1 MBit/s zur Verfügung stehen. Nach Verbrauch des Datenkontingents drosselt Drillisch aber nicht wie üblich die Bandbreite des Internetanschlusses, sondern berechnet für die nächsten 150 Megabyte jeweils 5 Cent extra. Wer die McSIM Datenautomatik in vollem Umfang ausreizt (insgesamt 200 MB Datenverbrauch) muss damit Zusatzkosten in Höhe von immerhin 7,50 Euro einplanen. Wohlgemerkt zusätzlich zur eigentlichen Tarifgrundgebühr.
Zur echten Kostenfalle kann die Datenautomatik beim neuen McSIM LTE Mini Plus werden. Hier drohen monatliche Zusatzkosten von bis zu 25 Euro. Der monatlich kündbare LTE Vertrag kostet normal 7,99 Euro und beinhaltet jeweils 250 Freiminuten und 250 Frei-SMS für alle Netze. Hinzu kommen 500 MB Daten zum Surfen mit dem Smartphone (maximal 21,1 MBit/s). Wer diese versurft hat, zahlt für die nächsten 500 MB jeweils 5 Cent. Erst danach drosselt McSIM die Geschwindigkeit ohne Zusatzkosten auf 16 KBit/s. Bei einem Verbrauch von 1GB oder mehr ergeben sich damit durch die Datenautomatik Gesamtkosten von 32,99 Euro (7,99 € Grundpreis + 25 € Datenautomatik). Hinweise darauf, dass sich die automatische kostenpflichtige Nachbuchung von Datenvolumen auf Wunsch deaktivieren lässt, gibt es auf der Internetseite des Drillisch Discounters bislang nicht.

Empfehlenswert oder nicht?: Bei einem extrem niedrigen Datenvolumen und hohen drohenden Zusatzkosten lohnt sich der McSIM LTE Mini Tarif eigentlich nur für Kunden, die wenig telefonieren und so gut wie nie per Handy im Internet surfen. Etwas praxisnäher ist der McSIM LTE Mini Plus Vertrag. Aber auch hier sollten Smartphone Besitzer genau darauf achten, wie viel sie mit dem Smartphone im Internet surfen. Zum Vergleich – eine echte Allnet Flat ohne Vertragslaufzeit und ohne Zusatzkosten durch eine Datenautomatik gibt es bei der Drillisch Marke Maxxim beispielsweise bereits ab 14,95 Euro.

Kundenfreundlichere Verträge bei Drillisch und 1&1

WEB.DE All-Net & Surf 1500 2500
WEB.DE All-Net & Surf 1500 – D2 Tarif mit 500 Freieinheiten und 1GB Datenflat

Wer sich nicht auf die drohende Kostenfalle bei McSIM einlassen will, findet bei anderen Drillisch Marken oder auch bei 1&1 (über WEB.DE und GMX) gute Alternativen. Erst vor rund zwei Wochen hat Drillisch mit den Tarifen LTE Mini 1000 und LTE Mini Plus 2000 zwei neue Angebote bei Maxxim gestartet, die zumindest preislich an die Pakete von McSIM erinnern. Mit dem Maxxim Vertrag LTE Mini 1000 erhalten Kunden zum Preis von 3,99 Euro beispielsweise 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS für alle Netze. Statt 50 MB bei McSIM bietet Drillisch bei Maxxim aber eine 1 GB Datenflat ohne Datenautomatik an. Der Maxxim LTE Mini Plus 2000 Vertrag umfasst hingegen monatlich 100 Freiminuten und SMS sowie eine 2GB Datenflat (21,1 MBit/s) und kostet 7,99 Euro. Scheinbar ist sich Drillisch aber noch nicht sicher, ob das Angebot dauerhaft angeboten werden soll. Auf der Maxxim Internetseite sind die beiden Tarife zumindest nicht ständig verfügbar.
Eine echte und dauerhaft buchbare Alternative gibt es aktuell bei den United Internet Marken WEB.DE und GMX. Für monatlich 6,99 Euro Grundgebühr erhalten Kunden mit dem GMX All-Net & Surf LTE Tarif monatlich 200 Freieinheiten für Anrufe und SMS sowie 1GB Highspeed-Datenvolumen (per LTE im E-Plus Netz mit bis zu 25 MBit/s). In der Tarifvariante GMX All-Net & Surf LTE Plus spendiert der Anbieter zum Preis von 9,99 Euro sogar 2GB mit bis zu 50 MBit/s Downloadrate.
Kunden, die einen D2 Tarif im Vodafone Netz bevorzugen finden derzeit eine interessante Alternative bei WEB.DE. Mit dem WEB.DE All-Net & Surf 1.500 Vertrag bekommen Nutzer für monatlich 9,99 Euro 500 Freieinheiten, die abermals beliebig auf SMS und Anrufe in alle Netze verteilt werden können sowie eine 1GB Internetflat (bis 7,2 MBit/s). Alternativ gibt es das gleiche Angebot auch mit einer 2GB Datenflat (bis 21,6 MBit/s) zum Preis von 14,99 Euro. Zusätzliche Minuten und SMS werden bei GMX und WEB.DE jeweils mit 9,9 Cent berechnet. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Statt dessen wird nach Verbrauch des enthaltenen Datenvolumens für den Rest des Monats die Bandbreite des Internetanschlusses auf 64 KBit/s gedrosselt. Der Vertrag kommt bei den über die Webseiten von GMX und WEB.DE buchbaren Angeboten jeweils mit der United Internet Tochtergesellschaft 1&1 zu Stande. Die Mindestlaufzeit der Tarife beträgt 24 Monate.

Der Drillisch Discounter McSIM bietet ab sofort zwei neue Handytarife mit Datenautomatik an. Die monatlich kündbaren Freieinheiten Verträge mit der Bezeichnung McSIM LTE Mini und LTE Mini Plus werden bereits ab 2,99 Euro Grundgebühr angeboten. Alle weiteren Details zu den neuen Smartphone Tarifen im O2 Mobilfunknetz gibt es unter www.mcsim.de. Bis zu 25 € Zusatzkosten durch Datenautomatik Konditionen im Überblick 100 Minuten + 100 SMS für alle Netze mit 10 MB Daten bis 21,1 MBit/s für 2,99 € 250 Minuten + 250 SMS für alle Netze mit 500 MB Daten bis 21,1 MBit/s für 7,99 € Weitere Minuten und SMS…

Bewertung der Redaktion

Preis-Leistungsverhältnis

Befriedigend

Der Preis von 2,99 Euro für den McSIM LTE Mini Tarif klingt verlockend. Für Kunden, die auch mit dem Smartphone ins Internet gehen wollen ist der Tarif aufgrund der durch die Datenautomatik drohenden Zusatzkosten aber nicht empfehlenswert. Zudem stellt sich die Frage welchen Sinn ein LTE Vertrag mit gerade einmal 50 MB Internetvolumen macht. Vorteile bietet das 4G Netz ja gerade bei Datenverbindungen und nicht bei der Sprachtelefonie. Beim Plus Vertrag erhalten Nutzer zwar mehr Inklusivvolumen, die möglichen Folgekosten sind mit bis zu 25 Euro aber unverhältnismäßig hoch.

Kundenmeinungen: Sei der Erste!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


  * Zum Schutz vor Spam bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben