Startseite » Allnet Flat mit Smartphone oder Handy » iPhone 7 und 7 Plus mit Allnet Flat Vertrag: Tarife und Angebote im Vergleich

iPhone 7 und 7 Plus mit Allnet Flat Vertrag: Tarife und Angebote im Vergleich

iPhone 7 mit Allnet Flat Vertrag
iPhone 7 mit Allnet Flat Vertrag

Mit 759 bzw. 899 Euro Listenpreis alles andere als günstig und dennoch beliebt wie kaum ein zweites Smartphone. Das Apple iPhone 7 (Plus) – Statussymbol und teures Hightech-Spielzeug in Einem. Selbst mit Allnet Flat Vertrag gibt es das iPhone 7 bei den meisten Anbietern nur mit Zuzahlung. Angebote komplett ohne Zuzahlung bzw. für 1 Euro sind eher die Ausnahme. Im Vergleich finden sich derartige Bundles aber dennoch. Vodafone bietet das iPhone 7 beispielsweise im Paket mit dem „Black“ D2 Vertrag für einen Euro an. Ähnlich niedrige Zuzahlungen werden für das Apple Smartphone bei den Telekom Verträgen MagentaMobil L (Plus) und XL Premium fällig. Beim zuletzt genannten D1 Tarif erhalten Kunden dabei sogar eine Allnet Flat mit unbegrenzter Datenflat ohne Drosselung und ohne Datenautomatik. Die Grundgebühr der genannten Tarife ist aber vergleichsweise hoch und damit gerade für junge Leute wenig interessant. Preislich deutlich attraktiver sind Handyverträge von 1&1 oder O2. Je nach Tarif werden hier bei Bestellung eines iPhone 7 oder 7 Plus zwar niedrigere Gesamtkosten, dafür aber eine deutlich höhere Einmalzahlung fällig.

Hinweis: Im folgenden Smartphone Vergleich werden zunächst alle in der Datenbank hinterlegten Allnet Flat Verträge im Bundle mit dem iPhone 7 angezeigt. Wenn Sie Tarife mit dem iPhone 7 Plus vergleichen möchten klicken Sie bitte links auf das Handy Bild.


 

Alle Angaben ohne Gewähr. Preisangaben inklusive 19% Mehrwertsteuer, zzgl. eventuell anfallender Versandkosten.

Darauf sollten Sie bei der Tarifauswahl achten

Neben dem Preis spielen noch viele weitere Kriterien eine Rolle, wenn es darum geht den passenden Allnet Flat Tarif zu finden. Entscheidend sind unserer Erfahrung nach vor allem die Punkte Netzqualität und Datenvolumen. Das beste Netz hat laut unabhängigen Tests die deutsche Telekom. Entsprechende D1 Tarife sind aber längst nicht so günstig wie beispielsweise Mobilfunkanschlüsse im O2 Netz. Beim Thema Datenvolumen liegt der Fokus zunächst auf der Größe des gebuchten Datenpakets. 1-2 Gigabyte sollten es bei täglicher Nutzung schon sein. Gleichzeitig sollten Sie darauf achten, dass der gewünschte Vertrag den 4G LTE Standard unterstützt um möglichst schnell im Internet surfen zu können. Empfehlenswert sind zudem Anbieter bzw. Angebote bei denen Sie im Bedarfsfall zusätzliches Datenvolumen buchen können. Die gerade bei günstigen Discountern gern eingesetzte Datenautomatik ist aus unserer Sicht nicht empfehlenswert und sollte sich zumindest nach Vertragsabschluss abschalten lassen. Anderen Falls drohen ungewollte Zusatzkosten.

Technik Vergleich – Normales vs. Plus Modell

iPhone 7 Plus mit Handyvertrag
iPhone 7 Plus mit Handyvertrag
    Technische Highlights iPhone 7

  • A10 Fusion Chip mit 64-Bit Architektur und
    integriertem M10 Motion Coprozessor
  • 2GB RAM, 32, 128 oder 256 GB interner Speicher
  • 4,7 Zoll Retina Display (750 x 1334 Pixel)
  • 12 MP iSight Kamera mit bis zu 5x digitaler Zoom
  • UMTS, HSPA+ bis 42,2 MBit/s, LTE Cat. 9 bis 450 MBit/s
  • Akkukapazität: 1960 mAh (bis zu 14 Stunden Gesprächszeit)
  • Apple iOS 10 Betriebssystem ab Werk

Das „kleine“ iPhone 7 unterscheidet sich vom Plus Modell in erster Linie durch das verbaute Display, Akkukapazität sowie die Hauptkamera. Verbaut wird wie beim Vorgänger-Modell iPhone 6s ein 4,7 Zoll großes Retina Panel mit einer Auflösung von 750 x 1334 Pixeln. Herzstück des neuen Apple Top-Smartphones ist ein A10 Fusion Chip (64-Bit Architektur) mit integriertem M10 Motion Coprozessor. Zusammen mit 2 GB RAM (Arbeitsspeicher) sorgt dieser für ausreichend Rechenleistung. Die auf der Rückseite des Geräts befindliche iSight Hauptkamera verfügt über einen bis zu 5x vergrößernden digitalen Zoom und eine Linse mit 12 Megapixel Auflösung. Bei der Datenübertragung im Mobilfunknetz hat Apple ebenfalls für Verbesserungen im Vergleich zum 6er Modell gesorgt. Das iPhone 7 unterstützt den LTE Cat. 9 Standard, so dass jetzt Übertragungsraten von bis zu 450 MBit/s im Download möglich sind. Der Wert ist freilich reine Theorie, da die in Deutschland zur Verfügung stehenden Handynetze derlei Kapazitäten noch nicht erreichen. Voice over LTE und WiFi Calling werden ebenfalls unterstützt. Weitere Features des Apple Top-Smartphones sind Assisted GPS und GLONASS sowie ein digitaler Kompass. Der Akku des iPhone 7 hat eine Kapazität von 1960 mAh und hält damit laut Hersteller-Angaben bis zu 14 Stunden bei Gesprächen bzw. bis zu zwölf Stunden bei Internetnutzung via LTE.

iPhone 7 Plus mit optischen Zoom und größerem Display

Viele der im iPhone 7 Plus verbauten Komponenten sind die gleichen wie bei der kleineren Modell-Variante. Beim Prozessor setzt Apple auch hier auf den A10 Fusion Chip. Der Arbeitsspeicher ist beim 7 Plus aber mit 3GB 50 Prozent größer als beim kleinen Bruder. Geschuldet ist dieser Umstand wohl der verbauten Dual-Kamera und den hiermit möglichen Effekten. Die Hauptkamera verfügt zwar ebenfalls über eine 12 Megapixel Auflösung, bietet Foto-Fans dank 2x optischem Zoom und bis zu 10x digitalem Zoom aber deutlich mehr Möglichkeiten. Das mit 1920 x 1080 Pixeln auflösende 5,5 Zoll (13,94 cm Diagonale) Display ist beim iPhone 7 Plus mit einer LED Hintergrund-Beleuchtung ausgerüstet und 2 cm größer als beim Basismodell. Dank mehr Platz im Gehäuse kann Apple hier zudem einen größeren Akku mit einer Kapazität von 2910 mAh verbauen. Laut Hersteller sind damit bis zu 21 Stunden Gesprächszeit oder 13 Stunden Internet surfen (LTE) erreichbar.

Mit 759 bzw. 899 Euro Listenpreis alles andere als günstig und dennoch beliebt wie kaum ein zweites Smartphone. Das Apple iPhone 7 (Plus) - Statussymbol und teures Hightech-Spielzeug in Einem. Selbst mit Allnet Flat Vertrag gibt es das iPhone 7 bei den meisten Anbietern nur mit Zuzahlung. Angebote komplett ohne Zuzahlung bzw. für 1 Euro sind eher die Ausnahme. Im Vergleich finden sich derartige Bundles aber dennoch. Vodafone bietet das iPhone 7 beispielsweise im Paket mit dem "Black" D2 Vertrag für einen Euro an. Ähnlich niedrige Zuzahlungen werden für das Apple Smartphone bei den Telekom Verträgen MagentaMobil L (Plus) und…

Bewertung der Redaktion

Preis-Leistungsverhältnis

Gut

Das iPhone ist nach wie vor ein Kultobjekt, was sich der Hersteller zweifelsohne ordentlich bezahlen lässt. Günstige Handyverträge inklusive iPhone 7 oder 7 Plus sind daher rar gesät. Im Vergleich finden sich dennoch einige gute Allnet Flat "Deals" und die Apple Geräte sind technisch sicher ausgereift. Eine preiswerte Alternative, wenn auch mit weniger "Prestige" gibt es bei Samsung mit dem Galaxy S7 (EDGE).

Kundenmeinungen: Sei der Erste!
Foto/Bildnachweis: Hersteller Apple, O2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


  * Zum Schutz vor Spam bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben